A Travellerspoint blog

Portland overdose

Öhm joaaa... Vom Hotel zum Essen zum Hotel und nochmal / oder Home Is where your Jeep Is

overcast

large_IMG_20150511_223049.jpglarge_IMG_20150511_223125.jpglarge_IMG_20150511_223202.jpglarge_IMG_20150511_223308.jpglarge_IMG_20150511_224432.jpglarge_IMG_20150511_174102.jpglarge_IMG_20150511_224459.jpglarge_IMG_20150511_224533.jpglarge_IMG_20150511_224602.jpglarge_IMG_20150511_224623.jpglarge_IMG_20150511_224649.jpglarge_IMG_20150511_224920.jpglarge_IMG_20150511_225011.jpglarge_IMG_20150511_225048.jpglarge_IMG_20150511_225112.jpg

Nachdem wir diesen echt kostspieligen Abend hatten, beschlossen Jenny und ich im Hotel (um 1.30 morgens) übermütig, unbedingt das kostenlose frühstück zwischen 7 und 9 Uhr mitzunehmen. Leider waren wir uns um 8 Uhr beim weckerklingeln doch recht schnell einig- keine gute Idee... Also nochma umgedreht und tatsächlich bis 11.30 Uhr gepennt. Kurzentschlossen - Wetter eh etwas mau - ernannten wir den Tag zum relax - und Waschtag, fühlten uns direkt besser und fuhren zu einem der berühmten Foodtruck-Plätze in Downtown. Perfekt für einen Hang-over! Sehr sehr günstig (Strike!) und jeder kann das in sich rein schaufeln, worauf er grad Bock hat, ohne dass man getrennt ist und isst.
Jenny hatte als starter nen Mega fiesen pastrami-Sauerkraut- Cheese Sandwich-yummie! und ich nebenan Tempura Sushi - yummie! Weiter ging's für uns beide vietnamesisch aber - klaro - getrennt. Das ist echt total praktisch! Keine unnötigen Diskussionen - einfach nen Meter weiter und schon sind alle glücklich.
Zurück im Hotel erstma 2 Waschmaschinen angestellt - wurd auch zeit...
2std später war dann sowohl der Trockner als auch Jennys neue Pediküre (Pink punch!) fertig und wir fuhren erneut Downtown in den Pearl District zu einer der berühmten Micro-broweries. Passenderweise bestellte ich den Hang-over burger mit Spinat, Spiegelei und nun ja Knoblauch aioli und Jenny traute sich an den Elch- burger, welcher suuuupper lecker war wie auch der meinige. Wir haben ehrlich gesagt noch keine Elche gesehn (trotz gefühlt 100 Elk creeks am Highway) aber nun hatten wir wenigsten einen gegessen. Sorry an alle Vegetarier da draußen ... Gute Nacht! Jenny &mareike
Anm. d. Redaktion: Morgen geht's in die "olympic peninsula" links von Seattle. Von dort aufs kanadische Vancouver Island. Beides ist ziemlich menschenleer und wir haben kleine Unterkünfte im Nirgendwo. Es kann also durchaus sein, dass wir weder Mobilfunknetz noch Internet haben - wundert Euch also nicht wenn wir erst Donnerstag oder Freitag wieder erreichbar sind und den Blog fortsetzen.

Posted by Januschka 22:55 Archived in USA

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint